LAWINFO

Vertrag / Vertragsrecht

QR Code

Auslegungsmittel

Erstellungsdatum:
19.07.2016
Aktualisiert:
15.11.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Bei der Vertragsauslegung spielen die Auslegungsmittel eine wichtige Rolle:

 Einzelne Auslegungsmittel:

Wortlaut

  • Der Wortlaut hat Vorrang vor den anderen Auslegungsmitteln
  • Trotzdem darf nicht alleine auf den Wortlaut abgestellt werden
  • Eine rein grammatikalische bzw. formalistische Auslegung ist unzulässig (vgl. BGE 129 III 118 E. 2.5)
  • Letztendlich ist der tatsächliche oder normativ hergeleitete Wille der Vertragsparteien und nicht der Wortlaut des Vertrages massgeblich

Wichtige Auslegungsgrundsätze

  • Wortsinn
    • Umgangssprache oder Fachsprache als Ausgangspunkt sind zu berücksichtigen
  • Systematik
    • Sinngehalt eines Wortes ist unter Berücksichtigung der systematischen Stellung im Vertrag zu ermitteln

Weitere Auslegungsmittel

  • Ort, Zeit und andere Begleitumstände
  • Verkehrsübung
    • Gegenpartei musste Verkehrssitte kennen oder mit ihrem Bestehen rechnen
    • Vgl. BGE 94 II 157, E. 4b
  • Fachspezifische Kenntnisse der Parteien berücksichtigen
  • Interessen der Parteien
  • Vertragszweck
  • Verhalten der Parteien vor und nach Vertragsabschluss
    • Hinweise liefern
      • Vertragsverhandlungen
      • Vertragsentwürfe

Vertraglicher Ausschluss von Auslegungsmitteln

  • Auslegungsmittel und Auslegungsregeln dürfen von den Parteien nicht vertraglich ausgeschlossen werden
  • Auch eine Rangfolge oder die Zuweisung der Auslegungskompetenz an eine Partei ist ausgeschlossen

AGB Auslegung

  • Trotz Vorformulierung der AGB für eine Vielzahl von Verträgen müssen sie im Rahmen des konkreten Vertragsverhältnisses individuell ausgelegt werden
  • Die dabei geltenden Regeln finden sie hier:

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.