LAWINFO

Immobilien und Steuern / Immobilienbesteuerung

QR Code

Zivil-rechtliche Veräusserung

Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Handänderung

Unter dem Begriff „Handänderung“ versteht der Gesetzgeber jede

  • Veräusserung (asset deal)
    • Jeder privat- oder öffentlich-rechtliche Vorgang auf Uebertragung von Grundeigentum
    • Tausch
    • Schenkung
    • Sacheinlage oder Sachübernahme in Kapitalgesellschaft bzw. Genossenschaft
  • wirtschaftliche Handänderung (share deal)
    • Verkauf des Rechtsträgers der Immobilie
    • Ähnliche Geschäfte kraft wirtschaftlicher Beherrschung.

Grundstückgewinn

Der steuerliche Grundstückgewinn besteht in der Differenz zwischen Verkaufserlös und Anlagekosten:

Verkaufserlös der Immobilie

–   ehemaliger Erwerbspreis der Immobilie
+   wertvermehrende Aufwendungen während der Besitzesdauer
–   steuerlich zulässige Gewinnungskosten.

Ist der Investor mehr als 20 Jahre Eigentümer des Grundstücks, legen die Steuerbehörden der Gewinnermittlung anstelle des ehemaligen Erwerbspreises ein statistisch ermittelter „Wert des Grundstückes vor 20 Jahren“ zu Grunde.

Steuerbemessung

Der Steuersatz ist kantonal unterschiedlich. Das Steuerquantitativ bemisst sich in der Regel degressiv, nach der Besitzesdauer.

Steueraufschub

Aus Gründen der Vermögensnachfolge oder aus sozialen Gründen wird in folgenden Fällen die Steuerpflicht aufgeschoben:

    • Handänderung unter Ehegatten
    • Erbvorbezug bzw. gemischte Schenkung
    • Erbgang
    • Erbteilung
    • Tausch
    • Schenkung
    • Landumlegung
    • Güterzusammenlegung
    • Unternehmens-Umstrukturierung
      • Umwandlung
      • Fusion
      • Spaltung
    • Ersatzbeschaffung von selbst bewohntem Wohneigentum (EFH, Stockwerkeigentum), ausgenommen Zweitwohnung und Ferienwohnung

Steuerbefreite Handänderungen

Je nach Kanton können Handänderungen aus folgenden Gründen von der Handänderungssteuer ausgenommen sein:

  • Handänderung unter Ehegatten
  • Erbvorbezug bzw. gemischte Schenkung
  • Erbgang
  • Erbteilung
  • Tausch
  • Schenkung
  • Landumlegung
  • Güterzusammenlegung
  • Unternehmens-Umstrukturierung
    • Umwandlung
    • Fusion
    • Spaltung
  • Ersatzbeschaffung von selbst bewohntem Wohneigentum (EFH, Stockwerkeigentum), ausgenommen Zweitwohnung und Ferienwohnung

Weiterführende Informationen

» Informationen zu Grundsteuern in der Schweiz

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.