LAWINFO

Immobilien und Steuern / Immobilienbesteuerung

QR Code

Vermietung und Verpachtung

Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Vermietung

Es verpflichten sich der Vermieter, dem Mieter – hier – eine unbewegliche Sache zum Gebrauch zu überlassen und der Mieter dem Vermieter ein Mietzins zu bezahlen.

Steuern: Besteuerung Bruttomieteinkünfte; die Nebenkosten sind Durchlaufposten und damit steuerneutral.

Vorzugsmietzins

Der Vorzugsmietzins setzt sich aus einem (überwiegend) entgeltlichen und einem unentgeltlichen Teil zusammen.

Gründe in der Vermieterpraxis:

  1. Begünstigung nahe stehender Personen
  2. Begünstigung aus sozialen Gründen
  3. Niedriger Mietzins, weil Mieter Gartenunterhalt und Hauswartung besorgt

Eine anteilsmässige Aufrechnung als Eigenmietwert des Grundeigentümers ist unzulässig, weil sich der Eigentümer nicht in dieser Wohnung oder Liegenschaft aufhält. Eher rechtens wäre bei Ziff. 1 und 2 eine Schenkungsbesteuerung. Bei Ziff. 3 müsste Vermieter eigentlich einen kombinierten Miet- und Arbeitsvertrag [sog. „Innominatkontrakt“] schliessen (u.U. Sozialversicherungspflicht für Mieter; Tilgung: normaler Mietzins ./. Nettolohn). – Je nach konkretem Einzelfall empfiehlt es sich beim Steueramt ein Steuerruling einzuholen.

Verpachtung

Es verpflichten sich der Verpächter, dem Pächter – hier – eine unbewegliche Sache zum Gebrauch zu überlassen sowie das Recht einzuräumen, die Fruchte zu beziehen und der Pächter dem Verpächter ein Pachtzins zu bezahlen.

Steuern: Besteuerung Bruttopachteinkünfte

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.