LAWINFO

Vormerkungen

QR Code

Einleitung zu den Vormerkungen

Erstellungsdatum:
28.10.2015
Aktualisiert:
18.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Vormerkungen sind Einschreibungen in eine entsprechend genannte Spalte im Grundbuch.

Die Wirkungen der Vormerkungen lassen sich nicht allgemein umschreiben, weil verschiedene Arten von Vormerkungen verschiedene bzw. uneinheitliche Rechtsfolgen zeitigen. Die unterschiedlichen Auswirkungen bestehen selbst innerhalb der einzelnen Vormerkungs-Arten. Daher ist die Rechtslage bei jeder Vormerkung einzeln zu beurteilen.

Grundsätzlich gibt es folgende drei Vormerkungsarten:

Typische Wirkungen der Vormerkungen können sein:

  • Beschränkung der Verfügungsmacht des Grundeigentümers
  • Realobligatorische Verknüpfung des vorgemerkten Rechtsverhältnisses bzw. Rechts mit einem bestimmten Grundstück
  • Zerstörung des guten Glaubens eines Dritten

Überblick zu den Vormerkungen in der Schweiz

» Inhaltsverzeichnis

» Begriff

» Grundlagen

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Gesetzestexte

» Abgrenzungen

  • Anmerkungen
  • Dienstbarkeiten
  • Grundlast
  • Grundpfandrechte
  • Bemerkungen
  • Vormerkungen

» Rechtsnatur

  • Einleitung
  • Rechtsnatur allgemein
  • Rechtsnatur dogmatisch
  • Rechtsnatur grundbuchtechnisch

» Ziele, Motive, Funktion

» Verbreitung

» Arten


» PERSÖNLICHE RECHTE

  • Einleitung
  • Numerus clausus vormerkbarer persönlicher Rechte
  • Vormerkungs-Voraussetzungen
  • Liste vormerkbarer Rechte/Rechtsverhältnisse
  • Wirkungen
  • Behandlung im Grundbuch

» Kaufs-, Vorkaufs-, Rückkaufsrecht

» Rückfallsrecht bei Schenkung

» Miete

» Pacht

» Verbindung Genossenschaftsmitgliedschaft mit Grundstückseigentum

» Ausschluss Aufhebungsanspruch bei Miteigentum

» Aufhebung / Änderung gesetzl. Vorkaufsrechte

» Vorkaufs- + Einspracherechte Stockwerkeigentümer

» Ausscheidensausschluss aus Dienstbarkeits-Berechtigtengemeinschaft

» Baurechtszins / Baurechtsbestimmungen

» Nachrückungsrecht zu Grundpfandrecht

» Gewinnanteilsrecht Miterben (bis 1993)

» VERFÜGUNGSBESCHRÄNKUNGEN

  • Einleitung
  • Numerus clausus vormerkbarer Verfügungsbeschränkungen
  • Vormerkungs-Voraussetzungen
  • Liste vormerkbarer Verfügungsbeschränkungen
  • Wirkungen
  • Abgrenzung zur Kanzleisperre (Grundbuchsperre)
  • Behandlung im Grundbuch

» Sicherung streitiger oder vollziehbarer Ansprüche

» Zwangsvollstreckungsrechts-Massnahmen

» Auslieferungspflicht Vorerbe/Vorvermächtnisnehmer


» VORLÄUFIGE EINTRAGUNGEN

  • Einleitung
  • Numerus clausus vormerkbarer Rechte
  • Vormerkungs-Voraussetzungen
  • Liste vormerkbarer vorläufiger Eintragungen
  • Wirkungen
  • Behandlung im Grundbuch

» Sicherung behaupteter dinglicher Rechte

» Vom Gesetz zugelassene Ergänzung der Ausweise

» Weitere Vormerkungsfälle

  • Bauhandwerkerpfandrecht
  • Stockwerkeigentümerbeitragsforderung
  • Baurechtszins
  • Pfandrecht zur Sicherung Entschädigungsforderung aus gelöschtem Baurecht
  • Sicherung Miterben-Gewinnanspruch
  • Rangsicherung unmittelbarer gesetzlicher Pfandrechte

» EINTRAGUNG NACHGEHENDER RECHTE


» FAZIT


» LITERATUR


» LINKS


» KONTAKT

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.