LAWINFO

Ehescheidung / Ehetrennung

QR Code

Eheliches Zusammenleben

Erstellungsdatum:
11.07.2013
Aktualisiert:
10.11.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Grundsätze

Das eheliche Zusammenleben der Ehegatten ist von folgenden Grundsätzen geprägt:

Verhältnis unter den Eheleuten:

  • einträchtiges Zusammenwirken sowie Treue- und Beistandspflicht als Grundregel der Gleichberechtigung
  • gemeinsame Sorgepflicht für gemeinsame Kinder
  • Zusammenleben in gemeinsamer Wohnung (eheliche Wohnung)
  • Vertretungsbefugnis jedes Ehegatten für laufende Familienbedürfnisse
  • Solidarhaftung der Ehegatten für laufende Bedürfnisse der Familie
  • gemeinsame Besorgung des Lebensunterhalts
  • Verständigung über Geldzahlungen, Haushaltsbesorgung und Kinderbetreuung
  • gegenseitige Auskunftspflicht über finanzielle Belange (Einkommen, Vermögen, Schulden)

Verhältnis Ehegatten zu den Kindern:

  • Vaterschaftsvermutung des Ehemannes (Widerlegung der Vermutung durch Klage möglich)
  • Namensrecht (Gemeinsamer Familiennamen als Namen des Kindes; bei verschiedenen Namen der Eltern, gemeinsame Bestimmung eines Ledigennamens als Namen des Kindes)
  • Bürgerrecht: Kantons- und Gemeindebürgerrecht des Elternteils, dessen Namen das Kind trägt
  • Sorgerecht steht grundsätzlich beiden Ehegatten zu
  • Möglichkeit zur gemeinschaftlichen Adoption eines Kindes

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.