LAWINFO

Ehescheidung / Ehetrennung

QR Code

Veränderte Verhältnisse (Abänderung Scheidungsurteil)

Datum:
11.07.2013
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Nachehelicher Unterhalt

Höhe und Dauer der Unterhaltzahlungen hängen von verschiedenen Faktoren ab (Einkommen, Bedarf, Kinder, etc.). Unterhaltsbeiträge können deshalb abgeändert werden, wenn sich die Verhältnisse seit der Scheidung verändert haben.

Die Voraussetzungen für die Abänderung der Unterhaltsbeiträge sind:

  • wesentliche und erhebliche Veränderung der Verhältnisse
    • ergibt sich aus den konkreten Umständen
    • Einkommensveränderung muss bezüglich Wesentlichkeit in Relation zur Einkommenshöhe gesetzt werden
  • Unvorhersehbarkeit der Veränderung der Verhältnisse
  • dauerhafte Veränderung der Verhältnisse
    • voraussichtlich für eine unbestimmte Dauer
    • bei vorübergehe der Änderung: Sistierung/vorübergehende Erhöhung denkbar

Kinderbelange

Abänderung Kinderunterhalt

  • Abänderung nur bei wesentlichen Veränderungen der Verhältnisse möglich
    • wesentlicher Einkommensrückgang oder  Einkommensanstieg
    • Vermögensanfall beim Unterhaltsverpflichteten oder Kind
  • Abänderung bei unvorhersehbaren Ereignissen (Krankheit oder Invalidität der Eltern)
  • vorübergehende Abänderung bei nicht vorhersehbaren, ausserordentlichen Bedürfnissen (Bsp.: Zahnkorrekturen, etc.)
  • Klagelegitimation: Elternteil und unterhaltsberechtigtes Kind

Neuregelung elterlichen Sorge / persönlicher Verkehr

  • Neuregelung möglich bei dauernden oder auch nur bei vorübergehenden, das Kind belastenden Änderungen der Verhältnisse
  • Neuregelung muss dem Kindeswohl entsprechen

Befristung

Eine Abänderung des Scheidungsurteils ist nur innerhalb von 5 Jahren seit Rechtskraft des Scheidungsurteils möglich.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.