LAWINFO

Ehescheidung / Ehetrennung

QR Code

AHV / IV (1. Säule)

Erstellungsdatum:
11.07.2013
Aktualisiert:
10.11.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die während der Ehe angesparten AHV-Guthaben werden bei der Scheidung zusammengezählt und jedem Ehegatten zur Hälfte angerechnet (sog. Beitragssplitting). Damit das Splitting vollzogen werden kann, muss der zuständigen Ausgleichskasse die Scheidung gemeldet werden. Das Splitting führt dazu, dass beide Ehegatten bei Erreichen des Pensionsalters eine Einzelrente erhalten.

Hinweis

Die Meldung an die Ausgleichskasse erfolgt nicht durch das Scheidungsgericht, sondern muss von den Geschiedenen ausgehen.

Eltern, die Kinder unter 16 Jahren betreuen, haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf sog. Erziehungsgutschriften auf dem AHV-Konto. Damit sollen die infolge der Kindererziehung entstandenen Einkommenseinbussen ausgeglichen werden.

Zu beachten ist, dass der nach der Scheidung ein nicht erwerbstätiger Ehegatte (z. B. kindererziehende Ehefrau) weiterhin AHV-Beiträge bezahlen muss. Personen in erwerbsfähigem Alter mit Wohnsitz in der Schweiz sind dazu verpflichtet. Die Beiträge werden aufgrund der Unterhaltsbeiträge und des Vermögens berechnet. Der Mindestbeitrag (CHF 475 pro Jahr) muss selbst im Falle eines IV-Rentenbezugs bezahlt werden.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.