LAWINFO

Aktiengesellschaft

QR Code

Gründungsversammlung

Erstellungsdatum:
21.05.2012
Aktualisiert:
24.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Für die AG-Gründung hat eine sog. „Gründerversammlung“ vor einem Urkundsbeamten (Notar) stattzufinden.

Anlässlich dieser Gründerversammlung haben

  • die Gründer den Inhalt gemäss OR 630 zu erklären
  • den Gründern und dem Urkundsbeamten die in OR 631 genannten Gründungsbelege vor zu liegen.

Der Gründungsvorgang bedarf zu seiner Gültigkeit der öffentlichen Beurkundung (vgl. OR 629 Abs. 1 und OR 631 Abs. 1).

[sc name=»Banner VR Haftung»]

Der Inhalt der Gründungsurkunde ergibt sich aus HRegV 44:

  1. Personalien
    1. Gründer
    2. eventueller Vertreter
  2. Erklärung der Gründer, eine Aktiengesellschaft zu gründen
  3. Bestätigung der Gründer, dass die Statuten festgelegt sind
  4. Erklärung jedes Gründers über die Zeichnung der Aktien unter Angabe von
    1. Anzahl
    2. Nennwert
    3. Art
    4. Kategorie
    5. Ausgabebetrag
    6. bedingungslose Verpflichtung, eine dem Ausgabebetrag entsprechende Einlage zu leisten
  5. Tatsache, dass die Mitglieder des Verwaltungsrates (unter Angabe der Personalien) gewählt wurden
  6. Tatsache, dass
    1. die Revisionsstelle gewählt wurde
    2. ev. Verzicht auf eine Revision
  7. Feststellung der Gründer, dass
    1. sämtliche Aktien gültig gezeichnet sind
    2. die versprochenen Einlagen dem gesamten Ausgabebetrag entsprechen
    3. die gesetzlichen und statutarischen Anforderungen an die Leistung der Einlagen erfüllt sind
  8. Nennung aller Belege sowie die Bestätigung der Urkundsperson, dass die Belege ihr und den Gründern vorgelegen haben
  9. Unterschriften der Gründer oder ihrer Vertreter.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.