LAWINFO

Aktiengesellschaft

QR Code

Organisation

Erstellungsdatum:
31.05.2012
Aktualisiert:
24.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Folgende Organisations-Elemente sind auszumachen:

Organisationsreglement

  • Festlegung der Organisation: unübertragbare und unentziehbare Aufgabe des VR.
  • Organisation des VR: Sache des VR selbst
  • Organisationsinstrument: Organisationsreglement

Verwaltungsrats-Präsident

  • Wahl-Gremium: VR selber
    • Ausnahme: GV, falls in den Statuten vorgesehen (vgl. OR 712 Abs. 2)
  • Funktion:
    • Teamleader VR
    • Versammlungsleiter
      • VR-Sitzungen
      • GV’s
    • Nicht-exekutiver Unternehmensvertreter

Verwaltungsrats-Ehrenpräsident

  • Wahl-Gremium: VR selber
    • Anpassung der Statuten
      • Funktionsbeschreibung (gesetzlich nicht geregelt)
      • Freie Gestaltung
  • Funktion: zB Präsident eines informellen Gremiums (Special Committee), welches sich mit Strategie- und Branchen-Problemen beschäftigt

Verwaltungsrats-Sekretär

  • braucht nicht VR-Mitglied zu sein
  • Wahl-Gremium: VR
  • Funktion: Protokollführer in VR-Sitzung + Compliance-Funktion im VR

Verwaltungsrats-Delegierter

  • = Doppelstellung als VR-Mitglied und als Geschäftsleiter (modern: CEO) bzw. als Mitglied der Geschäftsleitung
    • Rechtsnatur
      • ohne ausdrücklicher Arbeitsvertrag: Innominatkontrakt
      • mit vertraglicher Regelung = doppeltes Rechtsverhältnis (vgl. 4C.402/1998 = PRA 89 (2000) Nr. 50 S. 285 ff.)
    • Weitere Hinweise siehe Box unten
  • Wahlgremium:
    • Für VR-Stellung: GV
    • Für CEO-Stellung: VR
  • Funktion: „Gesamtführung“ des Unternehmens (AG)
  • Problemkreis(e):
    • Bei KMU bzw. Einmann-AG:
      • selten ein Problem, da unkritische Geschäftsführung – abgesehen von den Gläubigern – den Delegierten als Allein- oder Hauptaktionär vor allem selber trifft
    • Bei Publikumsgesellschaften:
      • In der Praxis umstritten
        • oft fehlende Risikoaversion durch Machtstellung und personelles Umfeld (Ja-Nicker; keiner getraut sich, dem Delegierten zu widersprechen und ihn auf Gefahren und Risiken hinzuweisen [genügend Beispiele vorhanden])
        • Entschädigung (Höhe)
        • Kündigung (Abgangsentschädigungen?)

Verwaltungsrats-Ausschüsse

  • = Strukturierung des VR bei grösseren AG’s in verschiedene Ausschüsse (Committees)
  • Arten:
    • Strategieausschuss (Strategy Committee)
    • Nominationsausschuss (Nomination Committee)
    • Entschädigungsausschuss (Compensation Committee), zT personell identisch mit dem Nominationsausschuss
    • Prüfungsausschuss (Audit Committee)
  • Funktion: Aufgaben-Zuweisung für Vorbereitung und Ausführung an bestimmte VR-Mitglieder
  • Aufgaben: Bildung von Ausschüssen für bestimmte Aufgaben (vgl. OR 716a Abs. 2)
  • Entscheidungskompetenz und Verantwortung: Verbleibt beim Gesamt-VR

Rechtsverhältnis des VR-Delegierten

Weiterführende Informationen

» Organisationsregelment

Literatur

  • FORSTMOSER PETER, Organisation und Organisationsreglement nach neuem Aktienrecht, Schriften zum neuen Aktienrecht, Bd. 2, Zürich 1992
  • HUNGERBUEHLER IVO W., Der Verwaltungsratspräsident, SSHW, Bd. 219, Zürich 2003
  • MEYER KURT, Die rechtliche Stellung des Delegierten des Verwaltungsrats nach schweizerischem Recht, Diss. Zürich 1946
  • PLUESS ADRIAN, Haftung aus faktischer Organschaft – Risiken von Aktionärpools, Beiräten und Steuerungsausschüssen, in: IWIR, I/2002, S. 25 ff.
  • VOLLMAR JUERG, Grenzen der Übertragung von gesetzlichen Befugnissen des Verwaltungsrats an Ausschüsse, Delegierte und Direktoren, Diss. Bern, Lenzburg 1986
  • WALDBURGER MARTIN, Gleichbehandlung von Mitgliedern des Verwaltungsrats, SSHW, Bd. 66, Diss. St. Gallen, Bern / Stuttgart / Wien 2002
  • WUNDERER FELIX ROLF, Der Verwaltungsrats-Präsident – Gestaltungsgrundsätze aus juristischer und managementorientierter Sicht, SSHW, Bd. 163, Zürich 1995
  • ZIMMERMANN HARRY, Grundfragen der Stellung der Verwaltungsratsmitglieder, Direktoren und Prokuristen der AG, Zürich 1946
  • LORENZ BARBARA M., Erwartungen des CEO an den VR-Präsidenten, in: scorecard, Heft CEO, Von der Strategie zum Unternehmenserfolg, S. 11

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.