LAWINFO

Aktiengesellschaft

QR Code

Protokoll

Erstellungsdatum:
25.05.2012
Aktualisiert:
24.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die Abläufe der GV sind zu protokollieren, wobei sich die Form nach dem GV-Gegenstand richtet:

Schriftform

  • Zuständig: Protokollführer, in der Regel der Sekretär des VR
  • Die Schriftform ist unabdingbar (vgl. OR 702 Abs. 2 Satz 1)
  • Protokollierungsart
    • Ergebnisprotokoll (Ergebnis der Abstimmungen und Wahlen; siehe nachfolgend „Inhalt“), ergänzt um wörtliche Protokollierung bei Protokollierungswunsch der Votanten
  • Inhalt (vgl. OR 702 Abs. 2)
    • Anzahl, Art, Nennwert und Kategorie der Aktien, die von den Aktionären, von den Organen, von unabhängigen Stimmrechtsvertretern und von Depotvertretern vertreten werden
    • die Beschlüsse und die Wahlergebnisse
    • die Begehren um Auskunft und die darauf erteilten Antworten
    • die von den Aktionären zu Protokoll gegebenen Erklärungen.
  • Einsichtsrecht der Aktionäre
    • Jeder Aktionär hat das Recht, das Protokoll einzusehen (vgl. OR 702 Abs. 3)
  • Aufbewahrungspflicht
    • auch GV-Protokolle sind während 10 Jahren aufzubewahren (vgl. OR 962 Abs. 1)

Öffentliche Beurkundung

  • Zuständig: Urkundsbeamter (Notar)
  • Der Form der öffentlichen Beurkundung bedürfen folgende Beschlüsse:
    • AK-Erhöhung
    • AK-Herabsetzung
    • Umwandlung
    • Fusion
    • Spaltung
    • Auflösung
    • Statutenänderungen
  • Die öffentliche Urkunde ersetzt das schriftliche GV-Protokoll.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.