LAWINFO

Aktiengesellschaft

QR Code

Honorar

Erstellungsdatum:
07.08.2012
Aktualisiert:
24.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die Höhe des VR-Honorars wird durch Einigung zwischen VR-Mitglied und der AG, in grösseren Gesellschaften durch den sog. „Nominierungs- und Entschädigungs-Ausschuss“ des Verwaltungsrats, bestimmt und vertraglich festgelegt.

„Die Höhe der VR-Honorare variiert ganz erheblich, je nach Grösse der Gesellschaft, ihrer Finanzkraft, der zeitlichen Beanspruchung und insbesondere auch nach dem Wert, den die VR-Mitglieder ihrer Arbeit selbst zumessen“ (KRNETA GEORG, Praxiskommentar Verwaltungsrat, Ein Handbuch für Verwaltungsräte, Bern 2001, Rz 1786).

Je nach Mass der Gewinnstrebigkeit der AG wird die Honorierung mehr oder weniger erfolgsabhängig ausgestaltet. Bei KMU’s ist oft auch ein Fixum anzutreffen.

Die AG kann die VR-Honorare als Aufwand steuerlich absetzen.

Höhe des VR-Honorars

  • SCHILLINGER PIRMIN, VR-Löhne sind ein Insider-Geschäft – VR-Honorare: Nicht nur Manager, auch Verwaltungsräte stehen wegen ihrer rekordhohen Gehälter für 2008 unter Beschuss. Die Finanzkrise verschafft den Kritikern noch mehr Auftrieb, in Handelszeitung vom 1. – 7.10.2008, Nr. 40, S. 15 ff., mit Honorar-Tabellen
  • HILB MARTIN, Neues integriertes Konzept des VR-, GL- und Personal-Honorierung, Bern 2007
  • EYHOLZER STUMP FABIOLA / HALSTRICK MARTIN, Aktionäre und Honorierung von CEO und GL, in: scorecard, Heft Aktionär, Werte – Strategien – Gesellschaft, S. 34

VR-Honorar-Studien

VR und Besteuerung

  • BAUMER FABIAN, Erwerbseinkünfte im internationalen Verhältnis, in SteuerRevue Nr. 5/2006, S. 337 (Ziffer 3.7) und S. 345 (Ziffer. 4.7)

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.