LAWINFO

Aktiengesellschaft

QR Code

Bestellung der Organe

Erstellungsdatum:
21.05.2012
Aktualisiert:
24.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Jede neue AG benötigt auch die gesetzlich vorgeschriebene Organisation. Die Aufgaben der Organe sind die Vertretung nach aussen und die Kontrolle. Das dritte Organ, die Generalversammlung, kommt je nach Dauer des ersten Geschäftsdauer (kurzes nach Kalenderjahr oder langes Geschäftsjahr; vgl. Statuten) früher oder später zur Anwendung.

Bei der AG-Gründung sind daher die Organe zu bestellen (OR 629 Abs. 1):

  • VR-Berufung
  • Revisionsstellen-Berufung

VR-Berufung

  • Vorschlag durch die Gründer
  • Wahlannahme
    • Annahme während Gründungsakt (üblich)
      • Erklärungsabgabe an Urkundsbeamten (Notar oder Notariat)
    • Nichtteilnahme am Gründungsakt (je nach Situation, aber eher unüblich)

Weiterführende Informationen

» Verwaltungsrat

Revisionsstellen-Berufung

Revisionspflicht?

Vorweg haben die Gründer sich unter Berücksichtigung des Businessplans Gedanken zu machen, ob

  • das geplante Geschäftsvolumen bzw. die in Aussicht genommene Mitarbeiterzahl einen Revisionszwang auslöst und wenn ja welchen:
    • ordentliche Revision (OR 727)
    • eingeschränkte Revision (OR 727a)
  • die Gründer trotz Pflicht zu einer eingeschränkten Revision die ordentliche Revision bzw. bei fehlender Revisionspflicht die eingeschränkte Revision wählen.

Unter Umständen kann sich die Revisionspflicht erst in einem späteren Geschäftsjahr einstellen.

Berufung der Revisionsstelle

Die Kautelen für die Revisionsstelle sind:

  • Auswahl durch die Gründer
    • Wahlvoraussetzungen (» Revisionsstellen-Wahl)
    • Unabhängigkeit (weder geplante Buchführungsbeauftragte noch Steuerberaterin)
    • Kostenpunkt vorgängig abklären (Offerte verlangen)
  • Wahlannahme durch die angefragte Revisionsstelle
    • Annahme während Gründungsakt (unüblich)
      • Erklärungsabgabe an Urkundsbeamten (Notar oder Notariat)
    • Nichtteilnahme am Gründungsakt (üblich)

Weiterführende Informationen

» Revisionsstelle

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.