LAWINFO

Architektenrecht

QR Code

BHB-Tätigkeitsgegenstand

Erstellungsdatum:
27.02.2015
Aktualisiert:
01.11.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die typischen Aufgaben des „Bauherrenberaters“ (BHB) bzw. gelegentlich auch „Bauherrenvertreters„ sind:

Beratungsfunktion

Definition

  • =   Beratung des Bauherrn im Hinblick auf die Planung und Ausführung seines Bauvorhabens

Leistungsgegenstand

  • Strategieberatung
    • Beratung des Bauherrn bei der Definition der Projektziele
  • Projektidee
    • Beratung des Bauherrn bei Vergabe eines Studienauftrags oder bei der Realisation und Durchführung eines Architekturwettbewerbs
  • Planer- und Unternehmerauswahl
    • Beratung bei der Auswahl der geeigneten Planer und Unternehmer
  • Vergabeunterstützung / Submissionsbegleitung
    • Mitwirkung bei der Evaluation der besten Unternehmer durch den privaten Bauherrn
    • Begleitung eines Bauherrn der öffentlichen Hand bei der Durchführung der Submission

Leistungsumfang

  • Bauvorhabens-Verwirklichung technisch, wirtschaftlich und fristgerecht

Leitungsfunktion

Definition

  • =   Beratung und Vertretung des Bauherrn gegenüber den am Bau Beteiligten, in Leitungsfunktion

Leistungsgegenstand

  • Schaffung einer Projekt- und Ablauforganisation
  • Festlegung verbindlicher Anordnung + Erteilung von Weisungen
    • Weisungsempfänger
      • Architekt (Gesamtleiter)
      • Generalplaner
      • Generalunternehmer bzw. Totalunternehmer
    • Möglicherweise direkte Weisungen an die am Bau Beteiligten

Leistungsumfang

  • Entscheidungsbefugnisse
  • Notwendigkeit der Ausstattung des Bauherrenvertreters mit den notwendigen Vollmachten, um im Namen und auf Rechnung des Bauherrn tätig sein zu können, und zwar als sog. „direkter Stellvertreter“

Überwachungsfunktion

Definition

  • =   übergeordnetes Projektcontrolling

Leistungsgegenstand

  • Überwachung und Kontrolle der im Mandatsvertrag umschriebenen Aufgaben
    • Kostenüberwachung (Kostencontrolling)
    • Periodischer SOLL-/IST-Vergleich Budget
    • Nachtragswesen
    • Qualitätsüberwachung
    • Terminüberwachung
    • Buchhaltungskontrolle

Leistungsumfang

  • Periodizität
  • Monitoring
  • Reporting
  • Vorschlagswesen

Zahlungsmanagement-Funktion

Definition

  • =   Abwicklung des Zahlungsmanagements (als sog. „Bautreuhänder“)

Leistungsgegenstand

  • Entgegennahme Rechnungen und Zahlungsanweisungen
  • Buchhalterische Überprüfung der Rechnungen und Zahlungsanweisungen
  • Zahlungsanweisungen

Leistungsumfang

  • Verfügungsmacht über das Baukonto des Bauherrn
  • Erstellung von Zwischenabrechnungen
  • Erstellung der Schlussabrechnung über das Gesamt-Bauvorhaben für den Bauherrn

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.