LAWINFO

Architektenrecht

QR Code

Studienergebnisse

Erstellungsdatum:
19.02.2015
Aktualisiert:
01.11.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Nach Vorliegen der Studienergebnisse geht es vor allem um den Gremiumsentscheid, die Gremium-Empfehlung, die Aufwandvergütung und die weitere Verwendung der Studienergebnisse sowie natürlich um die Frage der von den Teilnehmern erhofften Folgeaufträge:

Entscheid des Beurteilungsgremiums

Erstellung Beurteilungsbericht durch Beurteilungsgremium

  • Allgemeines
    • Vgl. Art. 20 SIA-Ordnung 143
  • Studienauftrag ohne Folgeauftrag und kein Studien-Gewinner
    • Erstellung eines Synthesisberichtes mit Schlussfolgerungen zur Aufgabenstellung und Empfehlungen zum weiteren Vorgehen, wenn kein Gewinner ausgemacht wird
    • Vgl. Art. 21.1 lit. b und 23.1 lit. b SIA-Ordnung 143

Keine Rangierung

  • Vgl. Art. 21 SIA-Ordnung 143

Keine Preise

  • Vgl. Art. 21 SIA-Ordnung 143

Brachbare(s) Ergebnis(se)

  • Siehe Verbindlichkeit der Gremium-Empfehlung

Keine brauchbaren Ergebnisse

  • Der ergebnislose Studienauftrag wird als abgeschlossen
  • Ausschluss der Beiträge von der Beurteilung, ohne Entschädigung
  • Vgl. Art. 23.2 SIA-Ordnung 143

Teilnehmer-Ausschluss / Projektausschluss von der Beurteilung

  • Grundlage
    • Art. 19 SIA-Ordnung 143
  • Ausschlussgründe
    • Nicht rechtzeitige Einreichung
    • Unvollständigkeit des Beitrages in wesentlichen Belangen
    • Unverständlichkeit des Beitrages
    • Unlauteres Verhalten des Teilnehmers
  • Ausnahme
    • Hervorragende Beiträge dürfen, obwohl sie wesentliche Verstösse gegen die Programmbestimmungen enthalten, zur Weiterbearbeitung empfohlen werden

Verbindlichkeit der Gremium-Empfehlung

  • Grundlagen
    • SIA-Ordnung 143
  • Abgrenzung zum Architektur-Wettbewerb
    • Kein Unterschied
  • Wirkungen
    • Vergütung
      • Siehe nachfolgend
    • Weitere Verwendung der Studien-Ergebnisse
    • Zulässigkeit der Erteilung von Folgeaufträgen

Vergütung

Leistungspflicht

  • Nach Abgabe der Studie wird die Entschädigung zur Zahlung fällig

Fälligkeit

  • gemäss Programm

Leistungsberechtigte

  • Alle Teilnehmer

Höhe

  • Allgemeines
    • OR-Studienauftrag
      • In der Regel gemäss Abrede
    • SIA-Studienauftrag
      • Vgl. Art. 13.3 und 17 SIA-Ordnung 143
      • Pauschalentschädigung
        • Voraussetzungen
          • Termingerechte Schlussabgabe
          • Vollständige Studienabgabe
          • Projektzulassung zur Beurteilung
  • Studienaufträge ohne Folgeauftrag
    • Volle Aufwand-Abgeltung
      • Grund für Vollabgeltung: Keine Honorare aus Folgeaufträgen
    • Vgl. Art. 17.1 lit. b SIA-Ordnung 143
  • Studienaufträge mit Folgeauftrag
    • Planungsstudien
      • Entschädigung meistens nur 80 % des Aufwandes
      • Programm kann vorsehen, dass die von den Pauschalhonoraren die Hälfte als Akontozahlung an das Honorar des Folgeauftrags angerechnet werden kann (vgl. Art. 17.1 lit. a SIA-Ordnung 143)
    • Gesamtleistungsstudien
      • Entschädigung nur 50 % des Aufwandes (vgl. Art. 17.1 lit. a SIA-Ordnung 143)

Weitere Verwendung der Studien-Ergebnisse

Zulässigkeit der Erteilung von Folgeaufträgen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.